Seht, welch ein Mensch

January 15, 2019

Was hat dieser Mann verbrochen, dass er seit Jahren von den Medien gemobbt wird? Was hat er verschuldet, dass man ihm Ruf und Arbeitsstelle raubt? Was hat dieser Mensch getan, dass selbst die taz und die schweizerische WOZ ätzende Häme ohne einen  einzigen substanziellen Kritikpunkt ausbreiten? Und das mit einer Arroganz, die mir den Atem raubt.


Sein Verbrechen: Er erklärt uns Geschichte, so dass wir sie verstehen. Einseitig, sagt man. Ist es einseitig, wenn man die Weltgeschichte seit 1945 einseitig und unkorrumpierbar am geltenden Völkerrecht misst?

Artikel 2 der UN-Charta:

Alle Mitglieder unterlassen in ihren internationalen Beziehungen jede gegen die territoriale Unversehrtheit oder die politische Unabhängigkeit eines Staates gerichtete oder sonst mit den Zielen der Vereinten Nationen unvereinbare Androhung oder Anwendung von Gewalt.“

Dieses Gewaltverbot, auf das sich fast alle Staaten der Welt nach dem Zeiten Weltkrieg geeinigt haben, ist geltendes Völkerrecht.

Ich frage meine Leserin und meinen Leser: wussten Sie das? Das gilt! Das gilt real! Es ist verboten, ein anderes Land zu bombardieren. Ganz arg verboten!

(by the way: ist Einseitigkeit eigentlich ein Verbrechen?)


Was tut Daniele Ganser noch:

Wie es jeder Wissenschaftler tun sollte, verbreitet Dr. Daniele Ganser keine einzige unbewiesene Annahme. Alles, was er sagt, sind belegte Fakten aus verlässlichen Quellen.

Daran kann es also nicht liegen.

Es sind seine Fragen, die man ihm übelnimmt.
Er stellt die falschen Fragen. z.B. möchte er als Historiker die Terroranschläge 9/11 unabhängig untersuchen. Allein dieses Anliegen hat dem brillanten Historiker seine universitäre Karriere gekostet.

Nochmal: er verbreitet keine "neuen Therorien", er stellt keine Behauptungen auf. Er sagt lediglich, es gäbe noch Forschungsbedarf für die Geschichtswissenschaft, der offizielle Bericht ließe Fragen offen. Und er benennt diese Fragen.

Das ist sein Verbrechen.

Im Gegensatz zum Medienbashing sind seine Vortragssäle mit teilweise 1000 Plätzen ausverkauft.
Menschen haben ein Gespür für Stimmigkeit. Man kann ihm mit Spannung zuhören, zwei, drei Stunden ohne Pause. Auch auf Youtube.

 

Plötzlich sieht man Zusammenhänge, die man ein Leben lang gesucht und nie verstanden hat. Stichworte sind Vietnam, Koreakrieg, Chile-Putsch, Kubakrise und weiter bis hin zum heutigen Syrienkrieg, Afghanistan. Aha-Erlebnisse vermittelt Ganser am laufenden Band über all die wichtigen Ereignisse der Welt seit 1945.

Nein, Dr. Daniele Ganser ist kein neuer Heiland, wie zuweilen in Kommentaren geschrieben wird.
Er ist nur Historiker mit einem geraden Rücken. Und Mensch. Das ist es im Wesentlichen.

Seine Botschaft ist schlicht: 
Wir sind eine Menschheitsfamilie und das Leben ist heilig.

Dr. Daniele Ganser ist ein ganz normaler Mensch und wie jeder normale Mensch, ist er entsetzt vom Krieg und dem damit verbundenen menschlichen Leid.

Ja, so sehe ich es: der normale Mensch will keinen Krieg.

Wenn wir heute wieder darauf eingeschworen werden,

- dass Kriege notwendig seien,

- dass es so etwas wie "humanitäre Einsätze" gäbe,

- dass es Kriege bräuchte, um Terroristen zu jagen, (Irak 1 Mill Tote, Afghanistan wie viele Tote? Syrien wie viele Tote? Wie viele Millionen Tote sind der Kollateralschaden für ein paar Terroristen? )

- dass auch "wir Deutschen wieder internationale Verantwortung" übernehmen müssten (Merkel). …

- wenn uns die grausigen Bilder aus den Kriegsgebieten vorenthalten werden, damit wir nicht unruhig werden,

- wenn man Gemetzel "Einsatz", und wenn man das Morden "Verantwortung" nennt,

- wenn es, wie Nietzsche schon schreibt, eine "Sprachverwirrung des Guten und des Bösen" gibt,

dann ist es doch höchste Zeit, dass auch wir uns die Augen reiben:


Wir alten Linken, Grünen, Alternativen, Alt-68er,

wir, die wir in Mutlangen demonstriert und uns vom besetzten Eingang des Nato-Hauptquartiers in Stuttgart-Vaihingen wegtragen ließen,

wir, die wir gegen den Chile-Putsch und die Machenschaften der CIA auf die Straße gegangen sind,

wir, die wir uns bei Amnesty International engagiert haben,

wir, die gerufen haben, "Nie wieder Krieg",

wir, die wir gedacht haben, mit der Gründung der Grünen würde die Welt besser werden
(welch grausamer Scherz)

und wir, die, nun schon leicht ergraut, gegen Stuttgart 21 demonstriert haben, ein letztes Aufmucken vor dem Ruhestand und vor der abendlichen Tagesschau bei einem Viertele Rotwein:

Wir glauben heute, was man uns vorsetzt! Ist es nicht unglaublich? Wir glauben Frau Merkel, dem Spiegel, der taz, der Bild?


Der Krieg in Syrien sei notwendig? Oder in Afghanistan? Und haben wir nicht "unserem" Joschka seinerzeit sogar geglaubt, es sei humanitär,  die Anzahl der Bürgerkriegstoten in Jugoslawien durch Bombardement zu verdoppeln? Na gut - das war ja nur zum Helfen.

Und wie schon 1914 stimmen alle - von rechts, über grün, bis links - in dieses Lied ein vom notwendigen Krieg. Kann das möglich sein?

Dr. Daniele Gansers Verdienst - oder Verbrechen - ist es, dass er uns dabei hilft, uns die Augen zu reiben und uns ermutigt, sie schließlich ganz zu öffnen.

Dafür bin ich unendlich dankbar.

Hier eine Kostprobe Daniele Ganser zur Ukraine


zurück

 

 

Peter

Brilliant auf den Punkt gebracht!
Toll dass es solche Mneschen gibt und jeder kann soll und muss seinen Beitrag leisten!
Wir dürfen nicht einknicken vor diesem Teile und Herrsche Spiel unserer meist leider psychisch gestörten oder schlichtweg skrupel und herzlosen Machthaber und Ihren Helfershelfern! Wir- die Menschheitsfamilie- sind mehr! Bieten wir unser Herz und Gewissen nicht zum Tausch für den schnöden seelenlosen Mammon.

Denise Stalder

Bravo!

Frank Kulitzscher

..Danke für diesen Artikel... voll getroffen... und bei Dr. Ganser merkt man besonders... wer den Inhalt nicht widerlegen kann, greift die Person an... im Umkehrschluss... je mehr er als Person angegriffen wird, um so hervorragender hat er seine Arbeit gemacht...

Johannes Schmidt

Sehr gut geschrieben! So ist es leider... da es gegen seine Argumente und Fakten keine entkräftenden Gegenargumente gibt, wird er diffamiert. Das ist gängige Praxis der Mächtigen auf dieser Welt. Und viele Medien sind deren Erfüllungsgehilfen... beste Grüße!

Margot Lechner

Bravo!!! Das sollte jeder lesen und verbreiten! Danke!

Christian Heinrich

Sehr geehrte Frau Söhner,
Sie haben diesen Artikel über Daniele Ganser wirklich hervorragend geschrieben, und treffen die Tatsachen genau auf den Punkt.
Ich kann nur von mir sagen, Daniele Ganser hat mein Leben total verändert. Nicht nur meine mediale Achtsamkeit, sondern meine Einstellung zu vielen Bereichen im Leben und damit meinen Lebensstil selbst.
Ich selbst hatte die Ehre Herrn Ganser live bei seinem Vortrag vergangenen November in Berlin zuzuhören. Ich kann nur sagen, auch wenn man schon alle YouTube-Videos von ihm kennt, es wird nie langweilig und es gibt immer etwas neues zu hören.
Ich hoffe, viele Leute lesen ihren Artikel über Daniele Ganser und vielleicht bringt es ja noch viel mehr Umdenken.
MfG Christian Heinrich

Andreas Hänni

Sehr treffend geschrieben!
Ich habe dem nichts hinzuzufügen, hoffe aber, dass möglichst viele Leute beginnen zu verstehen und kritisch zu hinterfragen was von den Mainstreammedien kommt!

Valentin Mattioli

Dr. DANIELE Ganser ist ein intelligenter Mensch mit Zivilcourage. Aus meiner Sicht, ha en wir folgende Probleme: Wir werden falsch informiert und manipuliert. 90 % aller Politiker fehlt die Intelligenz und haben einen Dachschaden, weil sie alles machen, was die dummen Amerikaner sagen, vor allem der Psychopath Trump. Der President Macron, will noch eine Europaeische Armee, der Vollidiot. Die EU ist eine Organisation von Idioten. Der Junker ist ja immer besoffen. Der Martín Schulz ist ebenfalls Alkoholiker der Idiot. Wenn solche Idioten entscheiden andere Laender anzugreifen haben wir grosse Probleme.

Karl Hoffmann-Frank

Für Ihre Solidarität mit Dr. Daniele Ganser meinen ganz herzlichen Dank.
Mit lieben Grüßen
Karl Hoffmann-Frank

Benz Kammermann

Es tut gut und macht Mut, zu sehen, dass es noch solch tolle Menschen gibt!
Danke viel Mal für Ihren Artikel.

Barbara Lechner-Mlnarschik

Werte Frau Söhner,
vielen Dank dafür, dass Sie sich der unfairen Verunglimpfung des Herrn Daniele Ganser entgegenstellen.
Ich verfolge die Ausführungen des Herrn Ganser seit geraumer Zeit und mit allergrößtem Respekt. Aus ihm spricht ein friedfertiger Mensch mit Herz, einer hervorragenden Beobachtungsgabe und einem messerscharfen Verstand. In Deutschland von den Leuten die wichtig wären leider nicht gehört oder noch schlimmer sogar verleumdet.
Deshalb ist Ihr hervorragender Artikel sehr wertvoll und sollte zum Denken anregen.

Monika Gilabert

Vielen Dank Lea Renate Söhner!
Wunderbar auf den Punkt gebraucht und ich wünsche mir, dass alle Menschen das lesen!!!

Maggie Knetsch

Bisher war ich innerhalb zwei Jahren zwei Mal bei einer Veranstaltung mit Dr. Daniele Ganser. Beim ersten Mal waren es 500 Gäste, die seinen wissenschaftlichen Erkenntnissen zu- und hingehört haben und seiner persönlichen, ruhigen Ausstrahlung fasziniert waren. Beim zweiten Mal waren es dann 1.000 Gäste, die sich mit standing ovations bedankt haben. . . . für die Denkanstöße, Souveränität und Menschlichkeit. Besonders durch: Durch die Geburt gehört Jede(r) zur Menscheitsfamilie - das Leben ist heilig - es ist niemand ausgeschlossen. Der Schluss war ein Rat: seien sie achtsam, das Wichtigste ist die Familie. Während seines Vortrags hätte man den Bleistift fallen hören. Mein Fazit: ein Mensch ist mir begegnet.
Danke Frau Söhner, dass Sie diesen Menschen endlich einmal charakterisiert haben. Er ist es absolut wert.

Maggie Knetsch

Wolfgang Honold-Sacoto

Kein Wort zu viel. Keins zu wenig. Alles genau auf den Punkt gebracht. Erfreulich ist, dass es immer wieder Menschen wie ROSA LUXEMBURG, wie ERICH MARIA REMARQUE und leider zu wenig andere von der Sorte gibt. Ich sehe da durchaus Parallelen zu DANIELE GANSER ! Man sollte unbedingt auch noch JEAN ZIEGLER in diesem Zusammenhang nennen.
Warum wird nicht in ausreichendem Masse auf solche Menschen gehört ? Das ist doch absolut FRUSTRIEREND ! Ich würde Daniele Ganser's Bücher gerne in 6 von meinen 9 Sprachen übersetzen. Ich hatte es ihm angeboten. Er hatte mir äusserst freundlich geantwortet, dass er mich vormerken wolle, aber die Entscheidung nicht bei ihm, sondern bei seinem Verlag liege. Ich finde seine AUSSAGEN sollten unbedingt weit über den deutschsprachigen Raum hinaus in alle Welt gehen. Ich wünsche ihm alles Gute und hoffe, sehr viele andere Menschen tun es auch.

Gabriele Dittmer

Danke für den in allen Punkten zutreffenden Artikel über den Menschen und Historiker Daniele Ganser, der sich durch nichts aus der Ruhe bringen lässt und seinen aufrechten Weg unbeirrt verfolgt. Dank auch ihm, für seine unermüdliche Arbeit.

Hans-Dieter Klinger

Ich stimme jedem Wort zu. Via FB bin ich hier gelandet.

Monika Gilabert wünscht sich, *dass alle Menschen das lesen!!!*. Nun, alle wird man nicht erreichen, aber über FB und andere Wege kann das hier zu Lesende weitergegeben werden.

Helga Beck

Brillant auf den Punkt gebracht. Herzlichen Dank. Dr. Ganser wird auch deshalb angegriffen, weil er so viele Leute anzieht und eben ein Wissenschaftler ist. Ich kenne das aus dem medizinischen Bereich. Wenn man als Laie etwas sagt, dann wird man eben mit Verachtung bestraft oder als Laie beschimpft. Aber wenn ein Doktor der Medizin etwas sagt, dann wird er vernichtet, weil er eben eine Autoritätsperson auf dem Gebiet darstellt und die Menschen ihm eher glauben als der Lieschen Müller von nebenan.

Bernd Schmidt

Sehr gute Betrachtung, der ich zustimme.

Meine Empfehlung:
Vorträge von Herrn Ganser im Internet anhören oder zu seinen Vorträgen gehen. Dann eigene Meinung bilden.

Der wesentliche Punkt meiner Bewertung der Tätigkeit von Herrn Ganser ist:
Ganser tritt ganz grundsätzlich für den Frieden, für friedliche Konfliktlösungen und für Völkerverständigung ein. Und das unterstütze ich.

Alleserwartervillach@gmail.com

"Welch ein Mensch" ist der Ausspruch von Pilatus über Jesus Christus Joh 19, 4-6 Bibel. Er ist der wirkliche Sieger am Ende der Geschichte!
ALLESERWARTER

Sandra Butti

Herzlichen Dank Lea Söhner für den brillanten Artikel über Dr. Daniel Ganser, der an Mut, Weitsicht und Menschlichkeit nicht zu übertreffen ist und dem höchster Respekt zu zollen sei.

UDO SPONAGEL

Die Bewertung von Dr. Ganser ist eindeutig, klar. Vergessen dürfen wir dabei nicht, dass auch er hochkarätige Weggefährten hat. Vielfach zu nennen ist da Eugen Drewermann. Danke fürs Lesen

jojo

DAnke für deinen super Artikel! Dieser Daniele Ganser ist eine Entdeckung für mich! Ich bin begeistert.

Cornelia Cordes

DANKE!

Andreas

An Ihren klaren Worten freue ich mich, auch über die Erkenntnis: "Wir glauben heute, was man uns vorsetzt! Ist es nicht unglaublich? Wir glauben Frau Merkel, dem Spiegel, der taz, der Bild? Der Krieg in Syrien sei notwendig? Oder in Afghanistan? Und haben wir nicht "unserem" Joschka seinerzeit sogar geglaubt, es sei humanitär, die Anzahl der Bürgerkriegstoten in Jugoslawien durch Bombardement zu verdoppeln? Na gut - das war ja nur zum Helfen."
Da sind noch viele nicht - dass sie erkennen, egal ob von taz oder Tagesschau, in Sachen psychologische Kriegsführung hinters Licht geleitet zu werden.
Da irritiert die klare Botschaft eines Menschen wie von Daniele Ganser, der die Wahrheit über den neuen Militarismus auf den Punkt bringt.

Renate Wallrabenstein

Liebe Lea,
wie schön, wieder etwas von Dir zu lesen! Du bist eine hervorragende Schriftstellerin, und wenn Du Dich fragst, was Deine Aufgabe sein kann, dann sehe ich Dich in einer Reihe mit Wolfgang Schorlau, dessen letzten Krimi über die sogesnannte "Griechenlandrettung" ich gerade gelesen habe. Er greift immer wieder brisante Themen auf, die in den Medien unvollständig, verborgen oder falsch publiziert werden, verpackt sie in Romanform und erreicht damit viele Menschen, die an wertvolle Hintergrundinformationen sonst garnicht herankommen können. Die Zeit ist überreif dafür, dass ans Tageslicht kommt, was hinter den Fassaden verborgen ist. Du kannst wie er packend schreiben, das hast Du in Deinem Roman "Vielleicht im Himmel einmal" unter Beweis gestellt. Daniele Ganser erreicht die Menschen durch seine Vorträge, und Du kannst die Menchen durch Dein Schreiben erreichen. Welches Thema auch immer Dich innerlich umtreibt, ich warte auf Dein nächstes Buch.

Mario Kronauer Candotti

DANKE!!!
Seit ich die Tatsache traf, dass Leute wie Dr. Daniel Ganser existiert, mein Leben hat sich verändert.
Ich bin dankbar, dass ich seinen Ausführungen zuhören kann.
Solange solche Menschen existieren, gibt es Hoffnung für die Menschheit!

Kommentar schreiben