... dieses Stirb und Werde ...

July 16, 2020

zu erleben in meinem Tessiner Paradies

 

Wasser


spritzt aus der Felsspalte,

tröpfelt aus moosiger Wand,

sammelt sich im wild rauschenden Bach,

stürzt in die Tiefe,

wirbelt zwischen Felsbrocken,

versinkt in der Erde,

brodelt heraus aus den Quellen,

strömt über Steine,

sprudelt zwischen schattigem Grün,

reisst sich durch die Landschaft,

spaltet die Berge.

Kristallklar.

Eiskalt.

Unbändig lebendig.

Träge fliesst es schliesslich mit dem Strom

Und ergiesst sich in den See.

Angekommen.

Die Sommerhitze bringt ihm den Tod.

aber auch die Erinnerung:

Ja, ich habe mich schon früher den Händen des Windes überlassen.

 

 

San Nazzaro, 16.7.2020

zurück

Ruth Schützler

Was das Wasser alles kann...es be-geistert mich...spritzen, fließen, sich ergießen.. tröpfeln und wirbeln, brodeln und spalten...unbändig lebendig und sterben im großen Meer...ein wunderbares Bild vom Sein ..und berührend, Worte zum wegfließen schön. Danke liebe Lea.

Kommentar schreiben